HSK-Russisch

Kurse in heimatlicher Sprache und Kultur in Kanton Jura

Unsere Schule ist seit ihrer Gründung (2009) eine vom Kanton Jura und seit 2016 auch vom Kanton Basel- Stadt anerkannte HSK-Schule (HSK – Heimatliche Sprache und Kultur) und arbeitet eng mit Erziehungsdepartament des Kantons zusammen. Die Schule bietet die Möglichkeit, für alle russisch sprechende Kinder – als Ergänzung zur Schweizer Schulbildung – die russische Kultur kennenzulernen und ihre Sprachkenntnisse zu fördern. Im Unterricht erweitern zweisprachige Kinder und Jugendliche die Kompetenzen in ihrer Muttersprache (auch «Erstsprache» genannt). Zudem erwerben sie sich Kenntnisse über ihre Herkunftskultur, z.B. über Geschichte, Geografie, Literatur und Traditionen. Die Leistungen der Kinder werden mit Noten auf einer Skala von 1-6 bewertet. Die Noten werden von den Schweizer Lehrkräften auch ins offizielle Schulzeugnis eingetragen. Eine der wichtigsten Vorraussetzungen, die Sie Ihrem Kind mitgeben können, ist der Spaß am Lernen. Unser Vorschul- und Grundschul- Kurs hilft Ihrem Kind, den Sprung zum akademischen Lernen mit Hilfe einer kreativen überleitung zu meistern. Unser Programm weckt die schulische Neugier und fördert den Spaß am Lernen. Der Schwerpunkt liegt in der Vermittlung von individuellen sozialen Kompetenzen, die die Grundlage für den späteren akademischen Erfolg bilden. Die Kinder können ihr Selbstbewusstsein durch den ersten Kontakt zur Mathematik, Kunst, Naturwissenschaften, Sprachen und Bewegung aufbauen. Der frühe Einblick in die Welt der Literatur wird durch das Lesen von Büchern vermittelt. Alle hier praktizierten Aktivitäten erfordern die Kooperation und Kommunikation mit Gleichaltrigen, sowie ein gesundes Selbstbewusstsein. Der Kursinhalt umfasst sowohl individuelle als auch gruppenimmanente Lerneinheiten, um die wichtigen sozialen und persönlichen Vorraussetzungen für einen erfolgreichen Schuleintritt zu schaffen.

Sprachförderung in der Spielgruppe

Schwerpunkt SPRACHFÖRDERUNG Deutsch

“Sprache ist der Schlüssel zur Welt” (Wilhelm von Humboldt)

Sprache ist die Grundlage und der Schlüssel für jede Bildung. Sie hat eine besondere Bedeutung für das kindliche Lernen. Ohne Sprache können Kinder ihre Erfahrungen und Erlebnisse nur schwer mitteilen. Alle wichtigen Denkprozesse sind auf Sprache angewiesen und nur wer versteht, was gesagt wird und sich selbst ausdrücken kann, kann am Alltag aktiv teilnehmen.

Alle wichtigen Schritte des Spracherwerbs finden in den ersten 6 Lebensjahren statt. In dieser Zeit lernen Kinder Sprachen so leicht, wie später niemals wieder. Alles was sie dafür brauchen, ist eine sprachanregende Umgebung. Diese Umgebung zu schaffen, ist Aufgabe der Erwachsenen, die sie betreuen, in der Familie und der Kita.

Unsere Spielgruppe hat sich die Sprachbildung zur vorrangigen Aufgabe gemacht. Viele der Kinder, die in unsere Einrichtung kommen, sprechen zu Hause eine andere Sprache und lernen somit Deutsch als Zweitsprache. Alle alltäglichen Aktivitäten, alle Spiele, alle Projekte werden sprachbildend begleitet, die Räume sind sprachbildend gestaltet. Wir bieten den Kindern vielfältige Möglichkeiten für eine alltagsintegrierte ganzheitliche Sprachbildung.

Spielgruppe “Sieben Zwerge” nimmt seit 2013 am Programm “Deutsch vor dem Kindergarten” teil. In unsere Spielgruppe arbeiten ausgebildete Sprachexpertin. Sie unterstütz die alltagsintegrierte Sprachbildung in der Spielgruppe, schult die Teams und beratet Eltern. Die von der Sprachexpertin entwickelten Qualitätsmerkmale der Sprachbildung sind für unseren Einrichtung verbindlich.

Russische Sprache

  • DIE RUSSISCHE SPRACHE

Das Angebot für Russisch wird in Anlehnung an das Programm für die russischen Schulen, freigegeben vom Bildungsministerium Russlands umgesetzt, unter Berücksichtigung der besonderen Bedingungen, die mit Zweisprachigkeit und dem Aufenthalt außerhalb des russischsprachigen Umfelds verbunden sind.

ZIELE IM BEREICH RUSSISCHE SPRACHE

Bei dem Angebot für die russische Sprache werden folgende Ziele verfolgt:

  • die Entwicklung des Sprechens, des Denkens, der Fantasie der Schüler, ihrer Bereitschaft, auf Russisch zu kommunizieren, der Fähigkeit, Sprachmittel situativ zu wählen, Entwicklung der Intuition und des Sprachgefühls; die Entwicklung der sprachlichen Möglichkeiten bei Monolog und Dialog;
  • die Aneignung des Grundwissens über die Lexik, der Phonetik, der Grammatik der russischen Sprache; die Beherrschung der wichtigsten Mittel zur Sprachanalyse;
  • die Beherrschung der Fähigkeiten des Zuhörens, des Sprechens, des Lesens und Schreibens, notwendig für den Umgang im Alltag und in der Schule;
  • Entwicklung der positiven emotionalen Beziehung zur russischen Sprache, das Wecken des Interesses zu Wort und Schrift, des Bestrebens, seine Ausdrucksfähigkeit zu vervollkommnen; Interesse zur russischen Kultur und Literatur.

Mathematik

Mathematik ist die wichtigste Grundlage für alle Naturwissenschaften und modernen Technologien. Der gesamte wissenschaftlich-technische Fortschritt ist mit mathematischen Entwicklungen verbunden. Die Beherrschung der mathematischen Sprache, der Algorithmen, der mathematischen Funktionen ist ein Instrument zum Erkennen der Welt. Deshalb ist es wichtig, das Interesse am Unterrichtsfach Mathematik frühzeitig zu wecken. Das ist die Grundlage für das weitere Lernen, für die Entwicklung der mathematischen Fähigkeiten der Schüler und ihrer Fähigkeiten zum Selbstlernen. Mathematisches Wissen ist eine besondere Kommunikationsart, die Beherrschung einer zeichenhaften, symbolischen Sprache für die Beschreibung und Analyse der Wirklichkeit.

Die wichtigste Aufgabe des Mathematikunterrichts ist es, die Schüler mit allgemeinen Methoden des Denkens, der räumlichen Vorstellung vertraut zu machen, die Fähigkeit, Lösungswege zu finden und logisch zu denken zu entwickeln, das Denken in Algorithmen zu erlernen. Für jeden ist es wichtig, Analysieren zu lernen, Hypothesen und Fakten zu erkennen, seine Gedanken genau auszudrücken, und auf der anderen Seite, seine Vorstellungskraft und Intuition zu entwickeln (räumliche Vorstellung, Fähigkeit, das Resultat zu prognostizieren und die Lösung zu finden).

Artstudio

Malunterricht

In unserem Kindermalkurs wird Kindern im Alter zwischen 5 und 12 Jahren Freude am Malen und Zeichnen vermittelt. Sie sammeln Erfahrungen im Umgang mit Farben, lernen verschiedene Maltechniken und setzen sich experimentell und fantasievoll damit auseinander.

Im Malunterricht für Kinder und Jugendliche geht es neben der kontinuierlichen Weiterentwicklung der künstlerischen Fähigkeiten vor allem um die Entwicklung eigener Vorstellungen und Bildinhalte.

Wir möchten Kinder neugierig auf Kunst machen, ihnen Bilder von bekannten Künstlern zeigen und sie zum Betrachten und Erforschen der Werke ermuntern.

Spannende Themen, die jeweils für mehrere Wochen besprochen und bearbeitet werden, sowie gezielte Anleitung sorgen für die notwendige Begeisterung und Konzentration.

In regelmäßigen Abständen werden Themen der Kunsterziehung behandelt. So erfahren die Schüler zum Beispiel alles über einen Bildaufbau, Hell-Dunkel-Unterschiede und die Pinselführung in einem Kunstwerk eines berühmten Malers. Räumliches Denken und Sehen wird dadurch ebenso gefördert wie das Darstellen von Menschen, der Natur und von Tieren in ihren Lebensräumen, sodass jedes Werk als eigenes, mit viel Mut selbst geschaffenes wertvolles Produkt mit nach Hause genommen wird.

Spielgruppe

Die Kinder

• werden auf spielerische Art in ihrer Sprachentwicklung gefördert,

• lernen, sich in einer Gruppe zurechtzufinden,

• begegnen verschiedenen Elementen der Schweizerischen Alltagskultur,

• entwickeln ihre motorischen, psychischen und intellektuellen Fähigkeiten weiter,

• werden gezielt auf den Eintritt in den Kindergarten vorbereitet.

Sprachförderung und Integration

Das Ziel der frühen Sprachförderung in der Spielgruppe ist eine frühe Deutsch-Förderung während der frühkindlichen Spracherwerbsphase. Neben der traditionellen allgemeinen Förderung der teilnehmenden Kinder stehen eine spezifische Sprachförderung und eine gezielte kognitive Förderung bis zum Kindergarten und Schuleintritt im Vordergrund.

Theaterstudio

Schauspiel

Einmal pro Woche können Kinder und Jugendliche den Alltag hinter sich lassen und gemeinsam tanzen, singen und in andere Rollen schlüpfen. Mit viel Spaß und Disziplin erhalten sie professionellen Unterricht in Schauspiel, Tanz und Gesang. Sie lernen ihre Stärken kennen und entwickeln gleichzeitig Alltagskompetenzen wie Kommunikations- und Teamfähigkeit.

Theaterarbeit hilft Kindern, sich ihrer Stärken bewusster zu werden und somit auch im Alltag selbstbewusster agieren zu können.

Vorbereitung auf die Schule mit Schauspiel (5 bis 7 Jahre)

Dieser besondere Schauspielkurs richtet sich an Vorschulkinder, die Spaß am Theater spielen haben. In diesem Kurs verwenden wir Übungen, um Fähigkeiten und Fertigkeiten zu fördern, die in der Schule gebraucht werden, wie z.B. zur Konzentration, Sprache und Gruppenarbeit. Dieses Projekt ist bereits erprobt worden und wir haben uns über die Resultate sehr gefreut. Der Hauptmerkmal dieses Kurses liegt auf der Entwicklung der Kinder und ihr Spaß an den Übungen. In den Kursen versuchen wir, die Fortschritte der Kinder zu protokollieren und bleiben mit den Eltern im städigen Kontakt, um auch den Eltern unsere Beobachtungen mitzuteilen. Diesen Kurs bieten wir auch in Kindergarten an.

Theaterkurs für Vorschulkinder Minis (4 bis 6 Jahre)

Zu diesem Schauspielkurs können sowohl mutige Kinder kommen, die sich im Mittelpunkt wohlfühlen, als auch junge Menschen, denen der Mut für einen Auftritt vor anderen Menschen (noch) fehlt. Mit spielerischen Übungen zur Gruppenbildung, Entspannungsübungen, Konzentrationsübungen, Puppenspiel und viel Bewegung arbeiten wir an uns selbst für ein selbstsicheres Auftreten, ohne dabei zu vergessen: Das Spielen soll Spaß machen!